Alle News zum Coronavirus

Eilmeldung - Mehrere Personen nach Gondelabsturz nahe Stresa (IT) tot!

Unglücksstelle in der Nahe von Stresa (IT) an der eine Gondel abgestürzt ist. Mehrere Personen tot.
Unglücksstelle in der Nahe von Stresa (IT) an der eine Gondel abgestürzt ist. Mehrere Personen tot. (Bildquelle: Vigili del Fuoco)

Der tragische Unfall soll durch den Zusammenbruch eines Seils im höchsten Teil der Strecke heute morgen verursacht worden sein. Es betrifft die Seilbahn Stresa-Mottarone beim Lago Maggiore, unweit der Grenze Schweiz - Italien.

Eine Kabine der Seilbahn von Stresa nach Mottarone, in Verbano, ist heute Morgen abgestürzt. Dies teilt die piemontesische Bergwacht mit, die angibt, dass zwei Hubschrauber von 118 mit Bergwachtspersonal im Einsatz sind, von den Stützpunkten Borgo Sesia und Varallo aus. Im Moment gibt es 14 bestätigte Opfer, aber die Situation könnte dramatischer werden. Zwei Kinder sind mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus nach Turin geflogen worden, eines der beiden (9 Jahre) ist dort seinen schweren Verletzungen erlegen. Auch die Bodenteams der alpinen Rettung sind vor Ort im Einsatz.

Unglücksstelle in der Nahe von Stresa (IT) an der eine Gondel abgestürzt ist. Mehrere Personen tot.
Unglücksstelle in der Nahe von Stresa (IT) an der eine Gondel abgestürzt ist. Mehrere Personen tot. (Bildquelle: Corpo Nazionale Soccorso Alpino e Speleologico)

Die Mottarone-Seilbahn wurde 2014 geschlossen, um eine Generalüberholung zu gewährleisten: Am 13. August 2016 wurde sie wiedereröffnet. Die ausserordentliche Wartung hat eine Reihe von Eingriffen vorgesehen, darunter den Austausch von Motoren, Schalttafeln, Elektronik und Transformatoren.