Alle News zum Coronavirus
Appenzell-Ausserrhoden

Einbrüche in Geschäftsliegenschaften in Lustmühle und Herisau AR

Einbrecher haben sind un Lüstmühle und Herisau AR in Geschäftsliegenschaften eingebrochen.
Einbrecher haben sind un Lüstmühle und Herisau AR in Geschäftsliegenschaften eingebrochen. (Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell-Ausserrhoden)

Am Dienstagmorgen, 1. Juni 2021, wurde in Lustmühle und in Herisau festgestellt, dass in Geschäftsliegenschaften eingebrochen wurde. In einem Fall in Lustmühle wurde Bargeld, im Fall in Herisau eine grössere Menge von CBD-Hanf entwendet.

Unbekannte verschafften sich in der Nacht auf Dienstag in Lustmühle mit Werkzeuggewalt Zutritt in eine Klinik, eine Zahnarztpraxis und in eine Apotheke. In allen Fällen durchsuchte die Täterschaft die Räumlichkeiten nach Bargeld. In einem Fall erbeutete die Täterschaft Bargeld. An den Geschäftsliegenschaften entstand Sachschaden von über tausend Franken.

In Herisau wurde am Dienstagvormittag bemerkt, dass eine unbekannte Täterschaft in eine CBD-Hanf-Indooranlage eingebrochen ist. Die Täterschaft brach gewaltsam in die Produktionsräume ein und behändigte rund 100 kg zum Versand bereitgestellter CBD-Hanf. Die Täterschaft dürfte die Ware mit einem Fahrzeug abtransportiert haben. Der Verkaufswert des Diebesgutes wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. Am Gebäude entstand Sachschaden von einigen hundert Franken.

In allen Fällen wurde für die Spurensicherung der kriminaltechnische Dienst aufgeboten. Allfällige Tatzusammenhänge werden derzeit durch die Polizei geprüft.