Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Erheblicher Sachschaden bei Kollision in der Stadt St. Gallen

Gestern kam es in St. Gallen zu einer Kollision bei einem Rotlicht.
Gestern kam es in St. Gallen zu einer Kollision bei einem Rotlicht. (Bildquelle: Stadtpolizei St. Gallen)

Am Sonntagmittag (13.06.2021) kollidierten auf der Zürcher Strasse zwei Personenwagen seitlich-frontal miteinander. Eine Person klagte über Kopfschmerzen. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Am gestrigen Sonntagmittag kurz vor 12 Uhr war ein 46-jähriger Autofahrer auf der Kunklerstrasse unterwegs und beabsichtigte in die Hafnersbergstrasse zu fahren. Zur gleichen Zeit fuhr eine 71-jährige Autolenkerin auf der Zürcher Strasse stadteinwärts. Es kam zu einer seitlich-frontalen Kollision zwischen den Personenwagen, wobei beide Beteiligten angaben, grün gehabt zu haben.

Der 46-Jährige klagte über leichte Kopfschmerzen, musste vor Ort aber nicht medizinisch versorgt werden. Durch die Kollision entstand erheblicher Sachschaden. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.