Alle News zum Coronavirus
Kantone

ESTI - Greyp Bikes ruft die Akkus für die E-Bike-Modelle «G6», «G5» und «T5» wegen Brand- und Verbrennungsgefahr zurück

Diese Akkus können brennen. Rückruf von Greyp Bikes.
Diese Akkus können brennen. Rückruf von Greyp Bikes. (Bildquelle: ESTI)

In Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Starkstrominspektorat (ESTI) ruft Greyp Bikes die Akkus für die E-Bike-Modelle «Greyp G6», «Greyp G5» und «Greyp T5» zurück. Es gibt eine Brand- und Verbrennungsgefahr. Betroffene Kunden erhalten kostenlos einen neuen, verbesserten Akku.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es bei den betroffenen Akkus zu einer Überladung kommt, was mit einer Brand- und Verbrennungsgefahr verbunden ist.

Welche Produkte sind betroffen?

Vom Produktrückruf betroffen sind alle verkauften Akkus für die E-Bike-Modelle «Greyp G6», «Greyp G5» und «Greyp T5» (vgl. beiliegendes Bild des betroffenen Produkts).

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Konsumentinnen und Konsumenten sind gebeten, die betroffenen E-Bikes ab sofort nicht mehr zu benutzen. Unter https://help-squad.greyp.com/s/battery-replacement können sie einen neuen, verbesserten Akku anfordern, der ab 1. Juli 2022 verfügbar sein wird.

Quelle: ESTI