Alle News zum Coronavirus
Uri

Flüelen und Gurtnellen UR - Brände im Wald, niemand verletzt

Im Kanton Uri brannte es im Wald. (Symbolbild)
Im Kanton Uri brannte es im Wald. (Symbolbild) (Bildquelle: polizeiticker.ch)

Am Sonntag, 05.06.2022, gegen 16.00 Uhr, wurde der Kantonspolizei Uri ein Feuer oberhalb dem Südportal des Flüelertunnels gemeldet. Die Feuerwehr Flüelen konnte das Feuer auf einer ca. 2m2 grossen Fläche rasch lokalisieren und sofort löschen. Die Brandursache ist unklar. Verletzt wurde niemand. Sachschaden entstand keiner. Im Einsatz standen die Feuerwehr Flüelen sowie die Kantonspolizei Uri.

Gemeinde: Gurtnellen

Am Sonntag, 05.06.2022, gegen 17.00 Uhr, wurde der Kantonspolizei Uri ein brennender Baum im Gruonwald in Gurtnellen gemeldet. Die Feuerwehr konnte die Brandstelle rasch in unwegsamem Gelände lokalisieren. Da der Brandherd weder mit Fahrzeugen noch zu Fuss umgehend erreicht werden konnte, wurde für die Löscharbeiten ein Helikopter aufgeboten. Die Löscharbeiten dauerten bis zum Eindunkeln an. Durch die Feuerwehr Silenen wurde eine Brandwache eingerichtet, welche den Schadenplatz in den Nachtstunden überwachte.

Am Montag, 06.06.2022, gegen 06.30 Uhr meldeten Anwohner erneut Rauch in diesem Bereich.

Die Feuerwehr Silenen hatte durch ihre Brandwache bereits Kenntnis von dieser Meldung. Die Feuerwehr bleibt weiterhin vor Ort, beobachtet den Schadenplatz und leitet bei Bedarf brandbekämpfende Massnahmen ein.

Die Brandursache dürfte mutmasslich ein Blitzeinschlag sein. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens ist zurzeit unbekannt.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Silenen und Gurtnellen, die swiss helicopter AG sowie die Kantonspolizei Uri.

Quelle: Kantonspolizei Uri