Alle News zum Coronavirus
Fribourg

Freiburg FR – Verdächtiges Paket auf dem Bluefactory-Gelände

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Freiburg)

Heute Morgen wurde die Kantonspolizei wegen eines verdächtigen Pakets auf dem Bluefactory- Gelände in Freiburg alarmiert. Die Zugänge zum Gelände wurden abgesperrt und gesichert. Zirka zwanzig Personen wurden vorsorglich evakuiert. Die NEDEX-Spezialisten wurden angefordert und konnten den Gegenstand neutralisieren. Es wurde niemand verletzt und es gab keine Schäden.

Kurz nach 08:00 Uhr heute Morgen wurde die Kantonspolizei wegen eines verdächtigen Pakets auf dem Bluefactory-Gelände in Freiburg alarmiert. Die vor Ort entsandten Polizisten nahmen die vorsorgliche Evakuierung von zirka zwanzig Personen vor und die Zugänge zum Gelände wurden abgesperrt und gesichert.

Kurz vor Mittag wurde die Gruppe Neutralisierung, Beseitigung, Aufspüren von Sprengkörpern (NEDEX) der Kantonspolizei Waadt eingesetzt, die den verdächtigen Gegenstand, der sich in der Nähe des imposanten Schornsteins in der Mitte des Geländes befindet, neutralisiert hat. Es bestand keine Gefahr für die Bevölkerung und es wurden alle Massnahmen getroffen, um die Sicherheit der Intervenierenden zu gewährleisten.

Es wurde niemand verletzt und es gab keine Schäden.

Die heutige polizeiliche Intervention steht nicht im Zusammenhang mit den Operationen, die am vergangenen Mittwoch in Courtepin stattgefunden haben, bei denen Sprengkörper gefunden und neutralisiert worden waren.

Die Bundesanwaltschaft (BA) wurde informiert und steht in engem Kontakt mit fedpol und den Behörden des Kantons Freiburg.

Quelle: Kapo FR