Alle News zum Coronavirus
Zürich

Gockhausen ZH – Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall in Gockhausen
Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall in Gockhausen (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Personen- und einem Lieferwagen ist am Donnerstagnachmittag (28.04.22) in Gockhausen (Gemeindegebiet Dübendorf) erheblicher Sachschaden entstanden. Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

Kurz vor 14:45 Uhr fuhr ein 21 Jahre alter Mann mit seinem Lieferwagen auf der Gockhauserstrasse Richtung Gockhausen. Ausgangs einer leichten Rechtskurve, bei der sogenannten Sturzenegg, geriet sein Fahrzeug aus bislang nicht bekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der Lieferwagen seitlich gegen einen entgegenkommenden Personenwagen, der von einem 55-jährigen Mann gelenkt wurde. Durch den Zusammenstoss schleuderte der Lieferwagen vollends über die Gegenfahrbahn und kam im angrenzenden Waldrand zum Stehen. Das talwärts fahrende Auto wurde durch den Aufprall derart beschädigt, dass es manövrierunfähig war und erst nach ungefähr 200 Meter zum Stillstand kam.

Beide Lenker blieben bei diesem Unfall unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Wegen dieses Unfalls musste die Gockhauserstrasse zwischen Dübendorf und Gockhausen beidseitig bis ungefähr 17:30 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt werden. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Dübendorf-Wangen-Brüttisellen, die Stützpunktfeuerwehr Wallisellen, die Stadtpolizei Dübendorf, vorsorglich ein Rettungswagen des Spitals Uster sowie zwei Abschleppunternehmen im Einsatz.

Quelle: Kapo ZH