Alle News zum Coronavirus
Solothurn

Grenchen / Derendingen SO - Kantonspolizei Bern mit Verhaftungen wegen

Festnahmen in Grenchen und Derendingen. (Symbolbild)
Festnahmen in Grenchen und Derendingen. (Symbolbild) (Bildquelle: tickermedia)

Bei gezielter Aktion drei Männer angehalten und Drogen sichergestellt Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der Staatsanwaltschaft für besondere Aufgaben am letzten Montag nach umfangreichen Ermittlungen eine gezielte Aktion durchgeführt. Dabei wurden im Kanton Solothurn drei Männer angehalten und mehrere Hausdurchsuchungen durchgeführt. Es wurden mehrere Kilogramm Kokain und Haschisch sichergestellt. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

Der Aktion, die am Montag, 29. August 2022 im Kanton Solothurn zur Anhaltung von drei Männern führte, waren polizeiliche Ermittlungen im Zusammenhang mit Betäubungsmitteldelikten im Kanton Bern vorausgegangen, welche den Verdacht ergaben, dass in einer Liegenschaft in Grenchen Betäubungsmittel gelagert werden dürften. Bei der im Rahmen eines Verfahrens durch die kantonale Staatsanwaltschaft für besondere Aufgaben angeordneten Hausdurchsuchung in Grenchen konnten insgesamt acht Kilogramm Kokain sichergestellt werden. Vor Ort konnten zwei Männer angehalten werden.

Gleichentags wurden zwei weitere Hausdurchsuchungen in Derendingen durchgeführt, bei welchen eine Kleinstmenge Kokain sowie rund fünfeinhalb Kilogramm Haschisch sichergestellt wurden. Ein weiterer Mann konnte angehalten werden.

Die drei Männer, im Alter von 26, 33 und 42 Jahren, befinden sich in Haft. Die Beschuldigten werden sich wegen qualifizierten Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz vor der Justiz verantworten müssen. Weitere Ermittlungen zum mutmasslichen Drogenhandel sind unter der Leitung der kantonalen Staatsanwaltschaft für besondere Aufgaben im Gang.

Quelle: Kantonspolizei Bern