Alle News zum Coronavirus
Nidwalden

Hergiswil NW - Polizei nimmt mutmasslichen Räuber fest

Mann in Hergiswil NW überfallen. Polizei schnappt sich mutmasslichen Täter.
Mann in Hergiswil NW überfallen. Polizei schnappt sich mutmasslichen Täter. (Bildquelle: Kantonspolizei Nidwalden)

Am Freitag, 14.05.2021, zwischen 20:00 Uhr und 21:00 Uhr, hat sich bei einem Schulhaus in Hergiswil NW ein Raubdelikt ereignet. Das jugendliche Opfer ist unverletzt geblieben. Der mutmassliche Täter wurde festgenommen.

Am Freitagabend, 14.05.2021, ca. 21:00 Uhr, meldete sich der Geschädigte telefonisch bei der Kantonspolizei Nidwalden und machte die Mitteilung, wonach er kurz zuvor durch einen ihm unbekannten Mann mittels Körpergewalt sowie einem Messer bedroht worden sei.

In der Folge habe der Geschädigte dem Täter Bargeld übergeben, sodass dieser von ihm gelassen habe.

Gestützt auf die eingegangene Meldung rückte die Kantonspolizei Nidwalden mit mehreren Polizisten vor Ort aus und leitete umgehend eine Fahndung ein, welche in der gleichen Nacht mit der Festnahme der mutmasslichen Täterschaft endete.

In diesem Zusammenhang konnte auch das Deliktgut, in der Höhe von einigen wenigen Schweizerfranken, beigebracht werden. Bei der festgenommenen Person, handelt es sich um einen jungen Mann im Alter von 24 Jahren aus Afghanistan.

Die Aufarbeitung des Sachverhaltes erfolgt unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Nidwalden in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Nidwalden. Neben dem genannten Raub wird gegen den Beschuldigten ebenfalls wegen Sachbeschädigungen ermittelt.