Alle News zum Coronavirus
Zürich

Hinwil - Wohnungsbrand fordert Schwerverletzte - Täusistrasse wurde gesperrt

Eine Wohnung brannte heute in Hinwil.
Eine Wohnung brannte heute in Hinwil. (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Bei einem Wohnungsbrand ist am Donnerstagnachmittag (27.10.2022) in Hinwil eine Person schwer verletzt worden. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt.

Kurz vor 15 Uhr ging heute bei der Einsatzzentrale von Schutz & Rettung die Meldung ein, dass es in einem Mehrfamilienhaus brennen würde. Mitarbeiter einer Gerüstbaufirma, welche neben der betroffenen Liegenschaft bei der Arbeit waren und den Brand ebenfalls bemerkt hatten, evakuierten die rund ein Dutzend Bewohner.

Die sofort alarmierte Feuerwehr brachte das in der Wohnung ausgebrochene Feuer rasch unter Kontrolle und konnte verhindern, dass die Flammen auf das restliche Haus übergriffen. Die 61-jährige Bewohnerin der Wohnung musste mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden. Der durch das Feuer verursachte Schaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. Wegen des Brandes musste die Täusistrasse für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Die Ursache des Feuers ist derzeit nicht bekannt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Gemeinsam mit der Kantonspolizei Zürich standen mit einem Grossaufgebot die Stützpunktfeuerwehr Hinwil, mehrere Rettungswagen und Einsatzkräfte von Regio 144 sowie ein Helikopter der Rega im Einsatz.

Quelle: Kantonspolizei Zürich