Alle News zum Coronavirus
Zürich

Hittnau ZH – Frontalkollision fordert zwei Schwerverletzte

Frontalkollision fordert zwei Schwerverletzte in Hittnau
Frontalkollision fordert zwei Schwerverletzte in Hittnau (Bildquelle: Kapo ZH)

Bei einer Kollision zwischen zwei Personenwagen sind am Samstagmorgen (22.10.2022) in Hittnau zwei Personen schwer verletzt worden.

Gegen 7.15 Uhr fuhr ein 21-jähriger Lenker mit seinem Auto von Hittnau auf der Tösstalstrasse Richtung Saaland. Auf Höhe der beiden Weiler Hasel und Schönau verlor er aus bislang nicht bekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ins Schleudern. Er geriet auf die Gegenfahrbahn, wo es zur seitlich-frontalen Kollision mit einem entgegenkommenden Auto eines 25-Jährigen kam. Der Kleinwagen des entgegenkommenden Lenkers kam aufgrund des heftigen Zusammenstosses im angrenzenden Ackerland zum Stillstand.

Der Lenker dieses Autos musste von der Feuerwehr mit Pioniermaterial aus dem stark beschädigten Fahrzeug geschnitten werden. Beide Unfallbeteiligten erlitten schwere Verletzung und wurden mit einem Rettungshelikopter beziehungsweise einem Rettungswagen ins Spital überführt.

Wegen des Unfalls musste die Tösstalstrasse im betroffenen Abschnitt während mehreren Stunden gesperrt werden; durch die Feuerwehr wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet. Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren Hittnau und Bauma, der Rettungsdienst des Spitals Uster sowie eine Notarzt von Regio 144 im Einsatz.

Quelle: Kapo ZH