Alle News zum Coronavirus
Zug

Hünenberg ZG - Polizeihund Dartos stoppt Sprayer

Polizeihund Dartos stellt 3 jugendliche Sprayer.
Polizeihund Dartos stellt 3 jugendliche Sprayer. (Bildquelle: Kantonspolizei Zug)

Am Samstagabend (6. Februar 2021) haben mehrere Personen bei einer Autobahnunterführung Sprayereien angebracht. Die Gruppe konnte wenig später, auch dank dem Polizeihund Dartos, angehalten und kontrolliert werden. Drei Personen wurden festgenommen.

Kurz nach 17:30 Uhr meldete eine aufmerksame Bürgerin der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei, dass bei der Autobahnunterführung beim Fildernweg mehrere Personen dabei seien, die Wand zu besprayen. Umgehend wurden mehrere Patrouillen aufgeboten. Ganz in der Nähe des Tatorts erblickten die Einsatzkräfte eine grössere Personengruppe und wollten diese kontrollieren. Als diese die Polizei erblickten, rannten drei von ihnen in Richtung Huobrain davon.

Der ebenfalls im Einsatz stehende Polizeihundeführer nahm zusammen mit seinem Diensthund Dartos die Verfolgung auf. In der Folge konnte Dartos zwei der mutmasslichen Sprayer einholen und stoppen. Die dritte Person, die sich vorerst entfernen konnte, wurde telefonisch aufgefordert, zurückzukommen. Dieser Aufforderung kam sie wenig später nach.

Bei der anschliessenden Befragung stellte sich heraus, dass drei Personen der Gruppe für die Sprayerei verantwortlich sind. Es handelt sich dabei um drei junge Männer im Alter von 17, 18 und 19 Jahren. Sie wurden vorübergehend festgenommen.

Die Jugendlichen sind geständig

Alle drei sind geständig und wurden im Verlaufe des Sonntags aus der Polizeihaft entlassen. Sie müssen sich bei der Staatsanwaltschaft, respektive der zuständigen Jugendanwaltschaft für ihre Tat verantworten. Wie hoch der angerichtete Schaden ist, kann zurzeit noch nicht beziffert werden.