Alle News zum Coronavirus
Graubünden

Igis GR - Mit Betäubungsmitteln handelndes Ehepaar ermittelt

In Igis GR wurde ein Ehepaar ermittelt, dass angeblich mit Heroin handelte.
In Igis GR wurde ein Ehepaar ermittelt, dass angeblich mit Heroin handelte. (Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden)

Die Kantonspolizei Graubünden hat in Igis ein Ehepaar ermittelt, das mit Betäubungsmitteln handelte. Den beiden wird vorgeworfen, in den letzten drei Jahren über ein Kilo Heroin verkauft zu haben.

Dem 56-jährigen Schweizer und der 54-jährigen Schweizerin wird vorgeworfen, zwischen Juni 2018 und Juni 2021 über drei Kilogramm Heroin angekauft und teilweise konsumiert zu haben.

Mehr als ein Kilo dieses Stoffes, dieser hat einen Wert von rund achtzigtausend Franken, verkauften die beiden. Bei einer Hausdurchsuchung konnten rund fünfzig Gramm Kokain und weitere Betäubungsmittel sowie mehrere tausend Franken Bargeld sichergestellt werden. Das Ehepaar wurde festgenommen. Im Zusammenhang mit diesen Delikten ermittelte die Kantonspolizei Graubünden mehrere Abnehmer und Lieferanten von Betäubungsmitteln.

Diese haben sich ebenfalls wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz vor der Justiz zu verantworten.

Quelle: Kapo GR