Alle News zum Coronavirus
Zürich

Junger Mann nach Sturz von Mauer im Zürcher Kreis 10 verstorben

Mann überlebt 7 Meter Sturz bei der ETH in Zürich nicht.
Mann überlebt 7 Meter Sturz bei der ETH in Zürich nicht. (Bildquelle: tickermedia.ch)

Am Mittwochabend, 2. Juni 2021, stürzte ein Mann bei der ETH von einer Mauer und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Die Stadtpolizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz vor 19.30 Uhr meldete gestern ein Sicherheitsmitarbeiter der ETH Zürich, dass er auf einem Vorplatz, auf dem Gelände der ETH, eine schwer verletzte Person aufgefunden habe. Sofort leitete der Sicherheitsmitarbeiter Reanimationsmassnahmen ein, die dann durch die alarmierten Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich und Schutz & Rettung Zürich weitergeführt wurden.

Leider erlag der 26-Jährige noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Gemäss bisherigen Erkenntnissen stürzte der Mann von einer rund 7 Meter hohen Mauer auf einen Vorplatz auf der Gebäuderückseite. Die Umstände, die zu diesem Sturz geführt hatten, sind unklar und werden nun durch Detektive der Stadtpolizei Zürich, das Institut für Rechtsmedizin und die zuständige Staatsanwaltschaft abgeklärt. Eine Dritteinwirkung steht derzeit nicht im Vordergrund. Zur Spurensicherung wurde das Forensische Institut Zürich aufgeboten.

Zeugenaufruf:

Die Stadtpolizei Zürich sucht Personen, die Angaben zum Vorfall vom Mittwochabend, 2. Juni 2021, zwischen 18 Uhr und 19.30 Uhr, beim ETH-Gebäude am Otto-Stern-Weg 7, machen können. Sie werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.