Alle News zum Coronavirus
Thurgau

Kaltenbach TG – Nach Unfall alkoholisiert weitergefahren

Beim Unfall wurde niemand verletzt, das Auto wurde stark beschädigt.
Beim Unfall wurde niemand verletzt, das Auto wurde stark beschädigt. (Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau)

Eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau hat am Sonntagmorgen in Kaltenbach einen stark alkoholisierten Autofahrer gestoppt, der kurz zuvor einen Selbstunfall verursacht hatte. Es wurde niemand verletzt.

Gegen 5.45 Uhr fiel einer Patrouille der Kantonspolizei Thurgau ein stark beschädigtes Auto auf, das in Richtung Stein am Rhein fuhr. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 33-jährige Fahrer kurz zuvor an der Hauptstrasse, Höhe Verzweigung Neuhusweg, rechts von der Strasse abgekommen war und mit dem Auto in einen Signalständer prallte. Ohne sich um den Schaden zu kümmern setzte er die Fahrt fort.

Das Kurvensignal wurde durch die Kollision zerstört.
Das Kurvensignal wurde durch die Kollision zerstört. (Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau)

Weil die Atemalkoholprobe beim Schweizer einen Wert von 1,16 mg/l ergab, wurde sein Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Quelle: Kapo TG