Alle News zum Coronavirus
Basel-Landschaft

Kanton BL – Vorsicht vor Trick- und Taschendiebstahl in der Vorweihnachtszeit

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Jura)

In der Zeit vor Weihnachten werden viele Einkäufe getätigt. Hektische Betriebsamkeit, Gedränge in Einkaufszentren und Fussgängerzonen sowie ausgelastete öffentliche Verkehrsmittel bieten Angriffsfläche für potenzielle Straftäter. Die Polizei warnt vor Trick– und Taschendieben, welche sich diesem Umstand zu Nutze machen.

Die Erfahrungen zeigen, dass vor allem an den letzten Tagen vor Weihnachten und insbesondere auch vor dem kommenden letzten Sonntagsverkauf, welcher in diversen Gemeinden stattfinden wird, Trick- und Taschendiebe besonders aktiv sind.

Ein Taschendiebstahl ist schnell passiert. Eine offene Handtasche, ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit und schon fehlt das Portemonnaie oder das Mobiltelefon.

Gegen Taschendiebstahl – der Rat der Polizei:

  • Tragen Sie möglichst wenig Bargeld bei sich.
  • Lassen Sie sich nicht von Fremden in Ihr Portemonnaie schauen und legen Sie es beim Bezahlen nie aus der Hand.
  • Zahlen Sie grössere Geldbeträge möglichst mit der Karte und bewahren Sie den PIN-Code immer getrennt von der jeweiligen Karte auf.
  • Verteilen Sie Wertsachen, Ausweise und Mobiltelefon auf verschiedenen verschliessbaren Innentaschen ihrer Kleidung.
  • Tragen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche verschlossen auf der Körpervorderseite.
  • Entnehmen Sie Ihrer Tasche am oder im Einkaufswagen sämtliche Wertsachen.
  • Lassen Sie Taschen und Gepäck nie unbeaufsichtigt.

Gegen Trickdiebstahl – der Rat der Polizei:

  • Seien Sie besonders vorsichtig bei ungebetenen Hilfeleistungen von Fremden.
  • Seien Sie wachsam, wenn Sie von Fremden um Wechselgeld gebeten werden.
  • Fordern Sie bestimmt und deutlich genügend Abstand bei aufdringlichen Personen ein.
  • Brechen Sie Ihre Transaktionen am Geldautomaten bei der geringsten Ablenkung durch eine fremde Person sofort ab.
  • Stecken Sie ihr Geld beim Geldautomaten umgehend ein und zählen es an einem sicheren Ort nach.

Wird man Opfer oder Zeuge eines Diebstahls, empfiehlt die Polizei, in jedem Fall eine Anzeige zu erstatten oder die Beobachtungen unter der Notrufnummer 112/117 zu melden.

Quelle: Kapo BL