Alle News zum Coronavirus
Fribourg

Kanton FR – Aufklärung mehrerer Einbrüche im Sensebezirk

Symbolbild – Festnahme
Symbolbild – Festnahme (Bildquelle: Kantonspolizei Freiburg)

Nach mehreren Einbrüchen, die im Monat Oktober 2022 im Sensebezirk verübt wurden, konnten im Rahmen der von der Kantonspolizei durchgeführten Ermittlungen zwei mutmassliche Täter identifiziert und festgenommen werden. Eine Untersuchung ist im Gange.

Im Monat Oktober 2022 wurden bei Einbruch der Dunkelheit mehrere Einbrüche in Wohnhäuser im Sensebezirk verübt. Die von der Kantonspolizei durchgeführten Ermittlungen führten am 29. Oktober 2022 in Vaulruz zur Identifizierung und Festnahme von zwei mutmasslichen Tätern. Es handelt sich um zwei Männer im Alter von 30 und 39 Jahren aus dem Kosovo.

Die Ermittlungen konnten den 39-Jährigen auch für eine Reihe von Einbrüchen in den Monaten Oktober und Dezember 2021 verantwortlich machen. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es weder eine Schätzung der Gesamtschadenssumme noch der Beute. Die beiden wurden im Beisein eines Anwalts angehört. Nach Abschluss der polizeilichen Massnahmen wurden sie von der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft genommen. Die Ermittlungen werden fortgesetzt.

Empfehlungen:

  • Schliessen Sie Türen, Fenster und andere Zugänge auch bei kurzen Abwesenheiten.
  • Legen Sie Ihre Wertsachen nicht offen zur Schau und verwahren Sie sie an einem sicheren Ort.
  • Simulieren Sie eine Anwesenheit.
  • Informieren Sie Ihre Nachbarn, wenn Sie länger abwesend sind.
  • Wenn Sie ein verdächtiges Verhalten bemerken, rufen Sie unverzüglich die Nummer 117.

Quelle: Kapo FR