Alle News zum Coronavirus
Glarus

Kanton Glarus - Beleuchtungskontrollen im November sollen für mehr Sicherheit sorgen

Präventionskampagne der Kantonspolizei Glarus.
Präventionskampagne der Kantonspolizei Glarus. (Bildquelle: Kantonspolizei Glarus)

Präventionsaktionen der Kantonspolizei Glarus In der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, dass alle Verkehrsteilnehmer im Strassenverkehr gut erkennbar sind. Dunkel gekleidete Personen oder Fahrzeuge ohne Licht werden von anderen Verkehrsteilnehmern häufig zu spät wahrgenommen.

Es bleibt zu wenig Zeit um rechtzeitig zu reagieren und/oder zu bremsen. Dadurch steigt das Unfallrisiko. Gerade bei schlechten Sichtverhältnissen, Nebel, Niederschlag, Dämmerung und in Tunnels genügt das Tagfahrlicht nicht.

In diesen Fällen ist zwingend das Abblendlicht und damit verbunden die Heckbeleuchtung einzuschalten. Unfallverhütung und Verkehrssicherheit heisst hier: Sichtbarkeit im Dunkeln - Sehen und gesehen werden. Dies gilt für alle Verkehrsteilnehmer.

Von Montag, 01.11.2021 bis Sonntag, 28.11.2021, führt die Kantonspolizei Glarus auf dem ganzen Kantonsgebiet Beleuchtungskontrollen durch, sowohl am Tag (Tagfahrlicht) als auch in der Nacht. Zusätzlich findet am Donnerstag, 04.11.2021, ab 15.00 Uhr, auf dem Rathausplatz in Glarus auch dieses Jahr eine Standaktion zum Thema "Sicherheit durch Sichtbarkeit" statt. Rüsten Sie sich für die dunklere Jahreszeit, machen Sie sich sichtbar.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich anlässlich der Präventionsaktionen der Kantonspolizei Glarus informieren zu lassen.

Quelle: Kapo GL