Alle News zum Coronavirus
Luzern

Kanton Luzern – Polizei stoppt erneut Autos mit vereisten Scheiben

Polizei stoppt erneut Autos mit vereisten Scheiben
Polizei stoppt erneut Autos mit vereisten Scheiben (Bildquelle: Kapo LU)

Seit Donnerstagvormittag hat die Luzerner Polizei rund zwei Dutzend Autofahrern die Weiterfahrt untersagt. Diese waren mit vereisten Front- oder Seitenscheiben unterwegs. Die Polizei weist darauf hin, dass vor der Fahrt die Autoscheiben unbedingt zu reinigen sind.

Nachdem bereits am letzten Montag zehn Autofahrer angehalten werden mussten, weil diese mit vereisten Autoscheiben unterwegs waren (vgl. Medienmitteilung vom 16. Januar 2023), stoppte die Luzerner Polizei im gesamten Kantonsgebiet seit Donnerstagmorgen erneut rund zwei Dutzend Autos. Die Front- und/oder Seitenscheiben waren ungenügend gereinigt und teilweise noch stark vereist. Die Sicht war dadurch erheblich eingeschränkt. Die Autofahrer werden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Sie müssen mit Bussen oder Geldstrafen rechnen.

Die Luzerner Polizei weist erneut auf folgende Punkte hin:

  • Nehmen Sie sich genügend Zeit vor der Abfahrt, um das Auto zu kontrollieren.
  • Reinigen Sie in der kalten Jahreszeit die Scheiben, Rückspiegel, Beleuchtungen und Kontrollschilder von Schnee und Eis.
  • Räumen Sie auch den Schnee von der Motorhaube, vom Autodach und dem Heck.

Quelle: Kapo LU