Alle News zum Coronavirus
Luzern

Kanton Luzern - Viele Feuerwehreinsätze - niemand verletzt

Der viele Regen hat im Kanton Luzern für viele Einsätze der Rettungskräfte gesorgt. (Symbolbild)
Der viele Regen hat im Kanton Luzern für viele Einsätze der Rettungskräfte gesorgt. (Symbolbild) (Bildquelle: asp)

Aufgrund der starken Regenfälle gingen gestern Abend über 90 Ereignismeldungen bei der Polizei ein. Es waren 22 Feuerwehren mit über 300 Personen im Einsatz. Meldungen über verletzte Personen gingen keine ein.

Am gestern Donnerstag, 8. Juli 2021 regnete es im Kanton Luzern stark. Gegen Abend traten Bäche über die Ufer, Strassen wurden überschwemmt und Wasser drang in Gebäude ein.

Bei der Einsatzleitzentrale der Luzerner Polizei gingen über 90 Ereignismeldungen ein. Es standen 300 Angehörige von insgesamt 22 Feuerwehren im Einsatz.

Meldungen über verletzte Personen liegen keine vor.