Alle News zum Coronavirus
Aargau

Kapo AG – Mit 161 km/h gemessen

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Polizei)

In der Nacht auf Sonntag mass die Kantonspolizei einen Lenker, der auf der Autobahn mit 161 km/h unterwegs war.

Mit einem Radargerät führte die Kantonspolizei in der Nacht auf Sonntag, 20.11.2022, auf der A1 bei Mägenwil eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Auf dieser Autobahnstrecke gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Kurz nach Mitternacht erfasste das Messgerät einen Fiat mit 161 km/h. Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz ergibt sich eine strafbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 54 km/h.

Der bei der Kontrolle des 32-jährigen Lenkers durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen erhöhten Atemalkoholwert. Dem Automobilisten wurde der Führerausweis zu Handen der Entzugsbehörde abgenommen.

Quelle: Kapo AG