Alle News zum Coronavirus
Zürich

Küsnacht ZH - Kindergarten gerät in der Nacht in Brand

Letzte Nacht brannte es in Küsnacht ZH in einem Kindergarten. (Symbolbild)
Letzte Nacht brannte es in Küsnacht ZH in einem Kindergarten. (Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Beim Brand in einem Kindergarten ist am frühen Mittwochmorgen (10.11.2021) in Küsnacht ein Sachschaden von über hunderttausend Franken entstanden. Vier Personen sind mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital gebracht worden.

Kurz nach 3 Uhr ging bei der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass aus einem Gebäude dichter Rauch dringen würde. Die sofort ausgerückten Löschkräfte konnten den Brand, der im Erdgeschoss der Liegenschaft ausgebrochen war, rasch löschen. Der entstandene Brand- und Russschaden im Kindergarten sowie in der darüber liegenden Wohnung wird auf über hunderttausend Franken geschätzt. Die Mieter der Wohnung konnten die Liegenschaft selbständig verlassen, mussten jedoch mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Für die Familie und den Kindergarten werden durch die Gemeinde andere Unterkünfte organisiert.

Die genaue Ursache des Feuers ist derzeit unbekannt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren Küsnacht und Fällanden sowie drei Rettungswagen von Schutz & Rettung Zürich im Einsatz.

Quelle: Kapo ZH