Alle News zum Coronavirus
Tessin

Lugano TI – Elf Festnahmen nach unbewilligter Demo

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Tessin)

Die Kantonspolizei teilt mit, dass heute Morgen in den frühen Morgenstunden ein Einsatz im ehemaligen Schlachthof in Lugano stattgefunden hat, bei dem im Auftrag der Gemeinde und aufgrund einer Anzeige wegen Hausfriedensbruchs die Räumung des Geländes durchgeführt wurde.

Die Intervention, die mit Unterstützung der Polizei von Lugano durchgeführt wurde, war aufgrund der Situation notwendig, die während der nicht genehmigten Demonstration gestern Nachmittag entstanden war, insbesondere nachdem die Teilnehmer der Demonstration illegal in ein Gebäude der Stadtverwaltung eingedrungen waren.

Elf Personen wurden festgenommen und ihre Aussagen werden nun von den Ermittlern überprüft. Eine Demonstrantin befindet sich immer noch auf dem Dach des Gebäudes und die Situation wird ständig überwacht, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. In der Zwischenzeit wurden ein 36-jähriger Schweizer, der in der Leventina wohnt, und ein 33-jähriger Schweizer, der im Mendrisiotto wohnt, die bereits gestern am späten Nachmittag festgenommen worden waren, wegen Gewalttätigkeit oder Bedrohung von Beamten vorläufig festgenommen, nachdem sie einen Polizeibeamten angegriffen hatten, der sich in ärztliche Behandlung begeben musste. Zum jetzigen Zeitpunkt werden keine weiteren Informationen veröffentlicht.

Quelle: Kapo TI