Alle News zum Coronavirus
Fribourg

Marsens FR – Vermissten 67-jährigen Mann verletzt aufgefunden

67-jähriger Mann seit gestern vermisst in Marsens FR
67-jähriger Mann seit gestern vermisst in Marsens FR (Bildquelle: Kantonspolizei Freiburg)

Der 67-jährige Mann, der seit Mittwoch, dem 1. Juni, in Marsens als vermisst galt, wurde von einer Drittperson lebend aufgefunden. Der leicht verletzte Mann wurde von einem Krankenwagen versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Die gestern veröffentlichte Vermisstenanzeige wird widerrufen.

Am Freitag, den 3. Juni 2022, informierte eine in Gumefens wohnhafte Drittperson die Einsatz- und Alarmzentrale der Kantonspolizei, dass sie den seit zwei Tagen als vermisst gemeldeten 67-jährigen Mann aufgegriffen habe, als er sich in der Nähe seines Hauses befand.

Die vor Ort entsandte Patrouille stellte fest, dass der Mann leichte Verletzungen aufwies, die vermutlich auf einen Sturz in der Nähe eines Wasserlaufs zurückzuführen seien. Er wurde von Sanitätern versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Seit seiner Vermisstmeldung am 2. Juni, am späten Vormittag, führten mehrere Patrouillen, Beamte der Seepolizei und der Hundestaffel umfangreiche Suchaktionen durch, die jedoch erfolglos blieben.

Ursprungsmeldung

Ein Mann verschwand in Marsens. Eine Vermisstmeldung wurde veröffentlicht. Vermisst wird in Marsens seit Mittwoch, 01.06.2022, um 19:30 Uhr; Herr B., geb. am 20.09.1954

Signalement: 67-jährige Mann, 160 cm, mittlerer Statur, graue kurze Haare. Trug ein rotes T-Shirt. Er spricht Französisch und Deutsch

Quelle: Kapo FR