Alle News zum Coronavirus
Aargau

Muri AG - Alkoholisiert Selbstunfall verursacht und weitergefahren

Der fehlbare Lenker aus Muri AG wurde ermittelt.
Der fehlbare Lenker aus Muri AG wurde ermittelt. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Am Montag prallte ein Autolenker in Muri gegen einen Inselschutzpfosten und ein Verkehrsschild. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr der Lenker weg. Dieser konnte umgehend ermittelt werden. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung.

Der Unfall ereignete sich am gestrigen Montag, 13. Dezember 2021, kurz nach 20 Uhr, in Muri. Eine Drittperson meldete dem Polizeinotruf, dass er soeben beobachtet habe, wie ein Verkehrsschild und ein Inselschutzpfosten auf der Luzernerstrasse umgefahren wurde. Der Verursacher sei jedoch Richtung Auw weggefahren.

Die umgehend aufgebotene Patrouille der Kantonspolizei Aargau konnte ein 35-jährigen Automobilist aus Polen ermitteln.

Anlässlich Unfallaufnahme konnte beim Lenker Alkoholgeruch festgestellt werden. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab dann auch einen qualifizierten Atemalkoholwert. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung gegen den Automobilisten und ordnete eine Blutprobe an.

Der Fahrer musste den Führerschein abgeben.
Der Fahrer musste den Führerschein abgeben. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Dem Lenker wurde der ausländische Führerausweis aberkannt.

Quelle: Polizeiticker.ch