Alle News zum Coronavirus
Aargau

Muri AG - Vorsorglicher Chemiewehr-Einsatz wegen Leck in Bahnwagen

Leck im Bahnwagen bei Muri AG. (Symbolbild)
Leck im Bahnwagen bei Muri AG. (Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Am Bahnhof Muri trat gestern aus einem Bahnwagen eine zunächst unbekannte Flüssigkeit aus. Vorsorglich waren Chemiewehr und Spezialisten im Einsatz. Die vermeintliche Chemikalie entpuppte sich als Wasser.

Der mit Tankcontainern beladene Zug stand am Sonntagabend, 22. Mai 2022, am Bahnhof Muri. Kurz nach 21 Uhr ging bei der Kantonspolizei Aargau die Meldung ein, dass ein mit brennbarem Gefahrengut beladener Container leckte.

Aufgrund der Brisanz in Zentrumslage sperrte die Polizei die Umgebung ab und bot Spezialisten auf. Während bereits ein Lösch- und Rettungszug der SBB vor Ort war, wurde ebenfalls die Chemiewehr aufgeboten.

Wie die weiteren Abklärungen zeigten, handelte es sich bei der Flüssigkeit um Wasser, welches vermutlich aus der Isolationsschicht des Containers entwich. Aufgrund des mutmasslichen Schadens wurde der Inhalt des Behälters abgepumpt.

Der Einsatz dauerte bis kurz nach Mitternacht. Für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr.

Quelle: Kantonspolizei Aargau