Alle News zum Coronavirus
Basel-Landschaft

Muttenz BL – Virusausbreitung an Primarschule frühzeitig eingedämmt

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: TickerMedia)

Durch das Projekt «Breites Testen Baselland» (BTB) konnten an der Primarschule Donnerbaum in Muttenz elf COVID-19 Infektionen erkannt werden. Daraufhin wurden am Wochenende rund 550 Personen im Umfeld der Schule auf das Coronavirus getestet. Dabei wurde lediglich bei drei weiteren Personen ein positives Testresultat entdeckt.

Dank dem Projekt «Breiten Testen Baselland» (BTB) können COVID-19 Infektionen an Schulen sehr rasch erkannt und Übertragungsketten dadurch unterbrochen werden. Aktuelles Beispiel dafür ist die Primarschule Donnerbaum in Muttenz. Elf Schülerinnen und Schüler hatten im Rahmen vom BTB vergangene Woche einen positiven Befund erhalten.

Aufgrund dessen wurden am vergangenen Wochenende rund 550 Schülerinnen und Schüler, deren Familienangehörigen und Lehrpersonen in der Abklärungs- und Teststation auf das Coronavirus getestet. Dabei hatten lediglich drei weitere Personen ein positives Testresultat. Es handelt sich bei allen dreien um Elternteile, bei denen eine Ansteckung durch den Schulbetrieb ausgeschlossen werden kann.

Das «Breite Testen Baselland» leistet nachweislich einen wesentlichen Beitrag zur Eindämmung der Virusausbreitung und hilft wie im vorliegenden Fall, Schulschliessungen zu verhindern.