Alle News zum Coronavirus
Thurgau

Neukirch an der Thur TG - Beim Selbstunfall war Alkohol im Spiel

Der Audi wurde beim Unfall massiv beschädigt.
Der Audi wurde beim Unfall massiv beschädigt. (Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau)

Ein alkoholisierter Autofahrer verursachte in der Nacht zum Sonntag in Neukirch an der Thur einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand.

Der 23-jährige Autofahrer war kurz nach 2.30 Uhr auf der Bühlstrasse aus Richtung Schönenberg unterwegs. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau kam der Audi in der Linkskurve eingangs Neukirch an der Thur rechts von der Strasse ab und kollidierte mit der Holzfassade einer Liegenschaft. In der Folge schleuderte das Fahrzeug zurück auf die Strasse, wo es zum Stillstand kam.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Die Atemalkoholprobe ergab beim Schweizer einen Wert von 0,99 mg/l

Quelle: Kantonspolizei Thurgau