Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Niederglatt SG – Verpuffung in Kachelofen

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen)

Am Montag (01.11.2021), in der Zeit zwischen 14:00 und 16:55 Uhr, ist in einem Haus am Rosenweg zu einer Verpuffung in einem Kachelofen mit anschliessender Rauchentwicklung gekommen. Die Feuerwehr brachte die Situation unter Kontrolle. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Kurz vor 17:00 Uhr ist bei der Kantonalen Notrufzentrale eine Meldung über einen Brand in einem Haus aufgrund einer Verpuffung in einem Kachelofen eingegangen. Die ausgerückte Patrouille konnten vor Ort Rauch aus dem Kamin feststellen. Alle Personen konnten das Haus selbstständig verlassen. Die Feuerwehr konnte das Feuer im Ofen rasch löschen. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Die Bewohner des Hauses konnten nach Beendigung der Löscharbeiten wieder ins Haus.

Als Brandursache steht die falsche Bedienung des Rauchabzugs im Vordergrund. Aufgrund dessen, dass dieser fast ganz geschlossen war, wurde nachgelegtes Holz nicht richtig entzündet, was zu einer Rauchentwicklung und einer anschliessenden Verpuffung geführt haben dürfte. Die Brandermittler des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen wurden mit der Brandursachenermittlung beauftragt. Im Einsatz standen Spezialisten der Kantonspolizei St.Gallen, die Feuerwehr Uzwil mit rund 25 Angehörigen, der Rettungsdienst sowie ein Kaminfeger.

Quelle: Kapo SG