Alle News zum Coronavirus
Zug

Oberägeri ZG - Bei winterlichen Strassenverhältnissen verunfallt

Totalschaden bei einem Selbstunfall heute in Oberägeri ZG.
Totalschaden bei einem Selbstunfall heute in Oberägeri ZG. (Bildquelle: Zuger Polizei)

Bei winterlichen Strassenverhältnissen ist eine Fahrzeuglenkerin von der Strasse abgekommen und in eine Mauer sowie einen Kandelaber geprallt. Verletzt wurde niemand, am Auto entstand Totalschaden. 

Am Dienstagmorgen (7. Dezember 2021), kurz vor 06:45 Uhr, ist eine 23-jährige Autofahrerin auf der Morgartenstrasse von Oberägeri kommend in Richtung Sattel gefahren. In einer leichten Linkskurve kam das Fahrzeug ins Rutschen, überquerte die Gegenfahrbahn und prallte auf der linken Seite in eine Mauer sowie in einen Kandelaber. Anschliessend schlitterte das Auto auf die rechte Strassenseite und kam auf dem Trottoir zum Stillstand.

Die junge Lenkerin blieb unverletzt, am Auto entstand Totalschaden. Weil aus dem Unfallfahrzeug Flüssigkeiten ausliefen, rückten auch Angehörige der Feuerwehr Oberägeri aus, um eine Beeinträchtigung der Umwelt zu verhindern.

Im Einsatz standen Mitarbeitende eines privaten Abschleppunternehmens, des Strassenunterhaltsdienstes, der WWZ AG sowie der Zuger Polizei.

Quelle: Zuger Polizei