Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Oberriet SG – Fahrunfähig in Zaun gekracht und abgehauen

Fahrunfähig in Zaun gekracht und abgehauen
Fahrunfähig in Zaun gekracht und abgehauen (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Am Sonntag (22.05.2022), kurz nach 18:55 Uhr, ist eine 41-jährige Frau mit ihrem Auto verunfallt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sie sich vom Unfallort. Die Fahrerin konnte kurze Zeit später durch eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen ausfindig gemacht werden. Die 41-Jährige wurde als fahrunfähig eingestuft. Der Führerausweis wurde ihr abgenommen. Es wurde niemand verletzt.

Eine 41-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto auf der Staatsstrasse, von Oberriet herkommend in Richtung Rüthi. Unmittelbar nach dem Kreisverkehr geriet sie mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn, überquerte diese und fuhr über einen Kiesplatz. Anschliessend fuhr sie durch einen Maschendrahtzaun und eine Wellblechabgrenzung in das angrenzende Wiesland. Schliesslich gelangte sie zurück auf die Staatsstrasse. Sie entfernte sich vom Unfallort, ohne sich und den Schaden zu kümmern.

Die Fahrerin konnte kurze Zeit später durch eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen ausfindig gemacht werden. Sie wurde als fahrunfähig eingestuft. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen ordnete eine Blut- und Urinprobe bei ihr an. Der Führerausweis wurde ihr abgenommen. Es entstand Sachschaden von rund 9'000 Franken.

Quelle: Kapo SG