Alle News zum Coronavirus
Zürich

Ottenbach ZH – Kellerbrand verursacht erheblichen Sachschaden

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Feuerwehr München)

Beim Brand in einem Keller ist in der Nacht vom Donnerstag (10.11.2022) erheblicher Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 23.30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass im Keller einer freistehenden Liegenschaft ein Brand ausgebrochen sei. Die sofort ausgerückten Einsatzkräfte brachten das Feuer rasch unter Kontrolle. Der betroffene Raum, darin gelagerte Ware sowie die Stromzuleitung wurden dennoch erheblich beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf über hunderttausend Franken geschätzt. Die Bewohner der Liegenschaft konnten das Haus rechtzeitig verlassen; die Wohnungen waren wegen der fehlenden Stromversorgung vorübergehend nicht bewohnbar. Verletzt wurde beim Ereignis niemand.

Die genaue Brandursache ist noch nicht geklärt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht. Eine technische Ursache steht jedoch im Vordergrund.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Ottenbach, die Stützpunktfeuerwehr Affoltern sowie vorsorg-lich ein Rettungswagen von Schutz & Rettung Zürich im Einsatz.

Quelle: Kapo ZH