Alle News zum Coronavirus
Zürich

Pfäffikon ZH - Hoher Sachschaden wegen Brand eines Dachstocks

Beim Brand in Pfäffikon ZH wurde niemand verletzt.
Beim Brand in Pfäffikon ZH wurde niemand verletzt. (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Beim Brand des Dachstocks eines Einfamilienhauses ist am Freitagabend (9.9.2022) in Pfäffikon Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken entstanden. Verletzt worden ist niemand.

Etwa um 18.30 Uhr ging die Meldung ein, dass in Pfäffikon ZH gestern an der Feldstrasse Flammen aus dem Dach eines Einfamilienhauses schlagen würden. Beim Eintreffen der Polizei- und Feuerwehrkräfte hatten sich die Bewohner der Liegenschaft schon selbständig in Sicherheit gebracht.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Der Sachschaden dürfte mehrere Zehntausend Franken betragen. Die Brandursache ist noch ungeklärt und wird durch den Dienst Brandermittlung der Kantonspolizei Zürich untersucht.

Zusammen mit der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren Pfäffikon, Stützpunkt Uster, vorsorglich der Rettungsdienst Regio 144, ein Feuerwehrinspektor der GVZ und ein Mitarbeiter der EKZ im Einsatz.

Quelle: Kantonspolizei Zürich