Alle News zum Coronavirus
Aargau

Raser in Zeiningen / Bremgarten AG - Ausserorts mit 145 km/h und 146 km/h gemessen

Zwei Raser im Kanton Aargau gefasst. (Symbolbild)
Zwei Raser im Kanton Aargau gefasst. (Symbolbild) (Bildquelle: Polizei)

Bei Geschwindigkeitskontrollen in Zeiningen und Bremgarten wurden zwei Schnellfahrer mit 145 km/h und 146 km/h ausserorts gemessen.

Die erste Geschwindigkeitskontrolle führte die Kantonspolizei Aargau am Samstagmorgen, 7. Januar 2023, auf der Umfahrung in Bremgarten durch.

Kurz vor 06.30 Uhr erfasste das Radargerät einen Hyundai Kona, der mit 146 km/h in Richtung Wohlen fuhr. Zulässig wären 80 km/h. Der Polizist am Messgerät verbreitete das Messresultat über Funk, worauf die Kantonspolizei Aargau einen 27-Jährigen Schweizer als mutmasslichen Lenker ermitteln konnte. Es besteht der Verdacht, dass dieser während der Fahrt unter dem Einfluss von Drogen stand.

Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogeneinfluss hat die zuständige Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet. Sie eröffnete eine entsprechende Strafuntersuchung. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.

Eine zweite Kontrolle wurde am Samstagnachmittag, 7. Januar 2023, auf der Hauptstrasse in Zeiningen durchgeführt. Dabei konnte um zirka 15.00 Uhr, bei erlaubten 80 km/h, ein Motorrad mit einer Geschwindigkeit von 145 km/h gemessen werden.

Der 20-jährige Schweizer Motorradfahrer wurde kontrolliert und bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Seinen Führerausweis auf Probe musste er auf der Stelle abgeben.

Quelle: Kantonspolizei Aargau