Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Ricken SG - 31-Jähriger nach waghalsigem Überholmanöver verunfallt

Auf dem Ricken ist es gestern zu einer Kollision gekommen.
Auf dem Ricken ist es gestern zu einer Kollision gekommen. (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Am Sonntagmorgen, um 08:40 Uhr, hat ein 31-jähriger Autofahrer auf der Rapperswilerstrasse in fahrunfähigem Zustand einen Selbstunfall verursacht. Dies nachdem er waghalsig überholte. Der Autofahrer wurde als fahrunfähig eingestuft und musste den Führerausweis abgeben. Der Sachschaden beläuft sich auf zurzeit unbekannte Höhe.

Ein 31-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto auf der Rapperswilerstrasse von St.Gallenkappel in Richtung Wattwil. Auf Höhe Hinterer Schümberg überholte er trotz Gegenverkehr ein korrekt vor ihm fahrendes Auto. Anschliessend versuchte der Autofahrer ein weiteres Auto zu überholen.

Gleichzeitig fuhr eine 19-jährige Frau mit ihrem Auto in entgegengesetzte Richtung. Aufgrund des Überholmanövers musste sie mit ihrem Auto auf das angrenzende Wiesland ausweichen.

Der 31-Jährige musste ebenfalls auf das angrenzende Wiesland ausweichen. Dabei touchierte sein Auto einen Leitpfosten sowie die Bushaltestelle. Er flüchtete bis ins Dorf Ricken, wo er aufgrund der Beschädigung am Auto anhalten musste.

Dort konnte er von der Polizei kontrolliert und befragt werden. Auf Verfügung der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen musste er eine Blut- und Urinprobe abgeben. Am Auto und der Umgebung entstand Sachschaden in zurzeit unbekannter Höhe.

Quelle: Kapo SG