Alle News zum Coronavirus
Thurgau

Roggwil TG – Mit 1.8 Promille in Verkehrsteiler gekracht

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau)

Ein alkoholisierter Autofahrer verursachte in der Nacht zum Dienstag in Roggwil einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand.

Ein 42-jähriger Autofahrer war kurz nach 3 Uhr auf dem Autobahnzubringer A23 von St. Gallen kommend unterwegs und befuhr die Ausfahrt Arbon-Süd. Dabei kollidierte das Auto mit dem Verkehrsteiler und kam zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau führten beim Fahrer eine Atemalkoholprobe durch, diese ergab einen Wert von 0,9 mg/l. Der Führerausweis des Serben wurde zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen.

Quelle: Kapo TG