Alle News zum Coronavirus
Aargau

Safenwil AG - Brand in Keller fordert einen Verletzten

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Polizei)

Im Keller eines Mehrfamilienhauses in Safenwil kam es gestern zu einem Brand. Ein Hausbewohner wurde durch einen Rettungshelikopter ins Spital geflogen. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag, 6. September 2022, kurz nach 17.30 Uhr im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Walterswilerstrasse in Safenwil. Nach ersten Erkenntnissen hantierte ein 41-jähriger Hausbewohner mit Druckflaschen eines Tauchgeräts. Dabei kam es unter ungeklärten Umständen zu einem explosionsartigen Brand.

Der 41-Jährige wies Verbrennungen auf und zeigte Anzeichen einer Rauchvergiftung. Ein Rettungshelikopter flog den Verletzten ins Universitätsspital Zürich. Über die Schwere seiner Verletzungen liegen noch keine näheren Angaben vor.

Inzwischen hatte die Feuerwehr den auf das Untergeschoss begrenzten Brand gelöscht. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Die genauen Vorgänge im Keller müssen noch geklärt werden. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Untersuchung.

Quelle: Kapo AG