Alle News zum Coronavirus
Schaffhausen

Schaffhausen – Geringe Beteiligung an Anti-Corona Demo

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Schaffhauser Polizei)

Am Samstagnachmittag (15.02.2022) fand in Schaffhausen eine Demonstration von Gegnern der Coronamassnahmen statt, zu welcher im Vorfeld über soziale Netzwerke aufgerufen wurde. Rund 200 Personen sowie eine Trychler-Gruppierung nahmen an dieser teil. Die Demonstration verlief insgesamt friedlich. Die Schaffhauser Polizei kontrollierte mehrere Dutzend Personen und sprach einzelne Wegweisungen aus.

Am Samstag (15.02.2022) um 14:00 Uhr versammelten sich rund 200 Personen um ihre Meinung gegen die geltenden Corona-Massnahmen kund zu tun. Die Stadt Schaffhausen hat vor Ort eine Bewilligung gegenüber einer sich als verantwortlich erklärenden Person erteilt. In Absprache mit weiteren städtischen Behörden hat die Schaffhauser Polizei die Demonstration mit Dialogteams, zivilen und uniformierten Einsatzkräften begleitet.

Die Teilnehmer der Demonstration zeichneten sich erneut durch eine bunte Durchmischung aus. Vereinzelt mischten sich Personen, welche der rechten Gesinnung zuzuordnen sind unter de Teilnehmer, verhielten sich jedoch ebenfalls friedlich. Zahlreiche Passanten schauten den Demonstrierenden als Unbeteiligte zu. Zwei Personen, die offensichtlich nicht mit der Demonstration einverstanden waren, zeigten ihren Unmut darüber, indem sie Wasser und Eier aus den Fenstern über die Teilnehmer warfen.

Die Schaffhauser Polizei kontrollierte insgesamt mehrere Dutzend Personen und sprach einzelne Wegweisungen aus. Die Demonstration verlief friedlich und hat sich um ca. 16:20 Uhr aufgelöst.

Quelle: SHPol