Alle News zum Coronavirus
Schaffhausen

Schaffhausen - LKW erfasst PKW mit vierköpfiger Familie

Während der Unfallaufnahme musste die A4-Tangente in beide Fahrtrichtungen für eine Stunde gesperrt werden
Während der Unfallaufnahme musste die A4-Tangente in beide Fahrtrichtungen für eine Stunde gesperrt werden (Bildquelle: Schaffhauser Polizei)

Am Freitagnachmittag (07.05.2021) kam es zu einer seitlichen Streifkollision zwischen einem Sattelmotorfahrzeug und einem Personenwagen auf der Schrägseilbrücke A4 in Schaffhausen. Es wurde niemand verletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Ein 55-jähriger ukrainischer Chauffeur fuhr gestern (07.05.2021) um 16:00 Uhr mit einem Sattelmotorfahrzeug, von Thayngen herkommend, auf der Autostrasse A4 in Richtung Winterthur.

Nach dem Fäsenstaubtunnel beabsichtigte der Chauffeur auf den rechten Fahrstreifen zu wechseln. Dabei übersah er einen 36-jährigen Autolenker, welcher mit seiner Ehefrau und zwei Kindern, in die selbe Fahrtrichtung unterwegs war. Durch die seitliche Kollision drehte sich der Personenwagen um 180 Grad.Bei diesem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der beschädigte Personenwagen musste durch einen privaten Abschleppdienst abtransportiert werden.

Während der Unfallaufnahme musste die A4-Tangente in beide Fahrtrichtungen für eine Stunde gesperrt werden. Folglich kam es zu Verkehrsbehinderungen in der Stadt Schaffhausen.

Im Einsatz standen der Rettungsdienst des Kantons Schaffhausen, ein privater Abschleppdienst und die Schaffhauser Polizei.