Alle News zum Coronavirus

Sind Online Casinos sicherer als physische Casinos?

Sin online Casinos besser zu überwachen? (Symbolbild)
Sin online Casinos besser zu überwachen? (Symbolbild) (Bildquelle: GregMontani)

Die physischen Casinos locken wieder

Echte Spielhallen und Casinos sind seit kurzem wieder geöffnet. Doch viele Spieler haben sich inzwischen an die Online Casinos gewöhnt oder sind sogar erst während der Pandemie zum Glücksspiel gekommen.

Der Komfort, die Spielothek in der eigenen Hosentasche bzw. im eigenen Zuhause zu haben, hat viele Spieler überzeugt. Doch es gibt auch gute Gründe, ein terrestrisches Casino zu besuchen. Viele Gambler, die mit diesem Gedanken spielen, treibt allerdings eine Sorge um: Ist ein physisches Casino genauso sicher wie ein Online Casino?

Ohne Frage, diese Sorge ist berechtigt, schließlich reden wir hier vom Echtgeldspiel. Beim Geld hört schließlich die Freundschaft auf, wie wir alle wissen. Dabei sprechen wir hier nicht nur davon, plötzlich von einem massiven Gewinn überrascht zu werden - und diesen sicher nach Hause bringen zu müssen.

Genügend Spieler investieren auch stattliche Summen in die Slots und Casinospiele. Da kommt also auch die Frage auf, ob man nicht vielleicht abgezockt – betrogen – wird, ob vom Personal oder durch manipulierte Automaten.

Sind Online Casinos besser zu überwachen?

Ein Online Casino ist natürlich leichter zu überwachen, als viele einzelne Spielotheken, die jede für sich und durch Personal vor Ort überprüft werden müssen.

In einem Online Casino können die Spieler meistens außerdem jeden Slot als Demoversion erstmal selbst testen. Außerdem denken viele Spieler ganz pragmatisch: In einem Online Casino kriegen sie bei denselben Slots im Durchschnitt langfristig gesehen ungefähr 15% bis 20% höhere Auszahlung (RTP). Und um ein Online Casino dann völlig risikolos mit Echtgeld zu testen, gibt es auch noch einzahlungsfreie Startangebote, wie beispielsweise den Casino Bonus ohne Einzahlung Schweiz.

Sind physische Casinos genauso sicher wie Online Casinos?

Wir haben es ja bereits angeschnitten: Ein Punkt, der in regelmäßigen Abständen für Schlagzeilen in der Presse sorgt, sind Manipulationen an Geldspielautomaten. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um Spielhallen oder Casinos, die von Kriminellen (organisierte Kriminalität) betrieben werden.

Diese Manipulationen funktionieren, weil es natürlich ein gigantischer Aufwand ist, die Automaten aller Spielhallen und Casinos im Land zu überprüfen. Die Behörden kontrollieren also eher stichprobenartig. Die Chance, erwischt zu werden, ist dadurch relativ gering.

Falls doch mal ein Betreiber erwischt wird, handelt es sich fast immer sowieso nur um einen Strohmann. Die Hintermänner können also mit dem Nächsten genauso weiter agieren.

Risiko Nummer 1 bei echten Casinos: Die Korruption

Viel problematischer ist allerdings die Korruption. Diese Gruppierungen und Organisationen sind oft so gut vernetzt, dass sie vor einer Kontrolle rechtzeitig gewarnt werden. So können sie die Geräte wieder korrekt einstellen oder einfach gegen nicht manipulierte Automaten austauschen.

Wie hoch die Dunkelziffer an manipulierten Automaten also wirklich ist, kann kein Mensch auch nur ansatzweise sagen. Gerade wenn Sie als Spieler auch gerne mal etwas mehr in einen Automaten stecken, sollten Sie sich dieser Tatsache bewusst sein.

Macht das ein Online Casino jetzt sicherer?

Manipuliert werden kann immer und überall. Spätestens seit dem Abgaskandal der deutschen Autowirtschaft wissen wir, dass Betrug und Manipulation wirklich überall lauern können.

Es geht hier also weniger um die technischen Möglichkeiten, sondern darum, wie lückenlos überwacht und kontrolliert wird. Und hier liegt der große Unterschied zwischen einem Online Casino und einem physischen Casino.

Allein zahlenmäßig ist der Aufwand, ein Online Casino zu kontrollieren, ungleich geringer. In einem Online Casino spielen tausende Zocker gleichzeitig. Trotzdem reichen einige wenige Mitarbeiter einer Kontrollbehörde aus, um die Sicherheit sowie die korrekte Spieldurchführung des Online Casinos zu prüfen.

Kontrollen bei physischen Casinos sind ungenügend

Um aber die Spielautomaten für tausende von Zockern in physischen Casinos zu kontrollieren, dafür bräuchte man eine ganze Armee an Kontrolleuren. Und diese müssten zu den Casinos hinfahren und dort manuell jeden Automaten durchchecken. Ein extrem kostspieliger Aufwand, der für die Behörden keine besonders hohe Priorität hat.

Bei den Online Casinos findet die Kontrolle online statt (meist durch die GLI), der Aufwand ist also extrem gering. Doch auch noch einen weiteren Aspekt darf man nicht vergessen: Die Mitarbeiter, welche ein Online Casino kontrollieren, sind quasi anonym. Hier ist es so gut wie unmöglich, die Mitarbeiter zu bestechen oder unter Druck zu setzen.

Kontrolleure einer öffentlichen Behörde sind jedoch in keinster Weise anonym. Kriminelle haben also die verschiedensten Möglichkeiten, an diese Mitarbeiter heranzutreten, um auf die eine oder andere Weise Einfluss auszuüben.

Unter diesem Gesichtspunkt muss man es also begrüßen, dass sich die Entwicklung des Glücksspiels immer weiter in Richtung Online Casinos verschiebt.

Der Fairness halber müssen wir allerdings auch sagen, dass es natürlich auch unter den Online Casinos schwarze Schafe gibt. Denn nicht alle Online Casinos haben eine europäische Glücksspiellizenz.

Diese Online Casinos sind sicher

Die europäischen Lizenzen lassen sich eigentlich in drei Blöcke aufteilen: Die Lizenzen der EU-Mitgliedsstaaten, die Lizenzen der Mitgliedsstaaten Großbritanniens und alle weiteren europäischen Länder, wie beispielsweise die Schweiz. Der Großteil aller Online Casinos, auf die Sie im Netz treffen werden, hat die eine oder andere EU-Lizenz. Durch die EU-Gesetze sind alle Mitgliedsstaaten dazu verpflichtet, bestimmte Standards bei der Vergabe ihrer Glücksspiellizenzen einzuhalten. Darum ist eine europäische Glücksspiellizenz, egal, aus welchem EU-Mitgliedstaat sie nun kommt, immer an die sehr hohen europäischen Standards gebunden. Des Öfteren werden Sie im Internet aber auch auf Online Casinos mit einer Lizenz aus Großbritannien treffen. Auch diese Lizenzen garantieren eine lückenlose Überwachung der Online Casinos.

Eine Schweizer Online Casino Lizenz ist relativ selten, dafür aber eine der meist geschätzten Lizenzen überhaupt.

Welche dieser Lizenzen das Casino Ihrer Wahl besitzt, ist unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit eher zweitrangig. Damit Sie schnell überprüfen können, ob Ihr Online Casino sicher ist, wollen wir hier für Sie noch mal die gängigsten europäischen Lizenzen erwähnen: Malta, Zypern, Curacao, Gibraltar, UK, Deutschland, sowie die englischen Kanalinseln Alderney, Guernsey und Jersey. Auch wenn die englischen Lizenzen keine EU-Lizenzen im engeren Sinne mehr sind, so sind sie doch von den Kontrollstandards her gleichwertig.

Sie sehen, nicht jeder dieser Namen hätte man sofort mit einer europäischen Lizenz in Verbindung gebracht. Sollten Sie aktuell in einem Casino ohne eine europäische Lizenz spielen, raten wir Ihnen dringend dazu, das Casino zu wechseln. Selbst, wenn bisher immer alles mit rechten Dingen zuging. Es gibt heutzutage wirklich mehr als genug sichere Online Casinos. Da sollte man kein Risiko eingehen. Wenn Sie doch lieber in einem landbasierten Casino spielen wollen, raten wir Ihnen, auf möglichst alteingesessene Anbieter zurückzugreifen. Und wo auch immer Sie letztendlich spielen werden, wir drücken Ihnen die Daumen, dass Sie gewinnen.