Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

St. Gallen - Heftige Kollision auf Bahnübergang

In St. Gallen kam es zu einem Unfall zwischen Auto und Bahn.
In St. Gallen kam es zu einem Unfall zwischen Auto und Bahn. (Bildquelle: Stadtpolizei St. Gallen)

Am Freitagnachmittag (18.11.2022) kam es an der Speicherstrasse auf einem Bahnübergang zu einem Unfall zwischen einem Auto und einer Zugskomposition. Die Beifahrerin im Auto wurde verletzt. Es entstand hoher Sachschaden.

Eine Autofahrerin wollte am Freitag kurz nach 13.30 Uhr an der Speicherstrasse den Bahnübergang auf Höhe Kurzegg überqueren. Die 50-Jährige übersah dabei das Blinklicht sowie den herannahenden Zug, welcher stadtauswärts fuhr.

Sie fuhr auf den Bahnübergang, worauf der Lokführer eine Vollbremsung einleitete. Trotzdem kam es zur Kollision, wobei das Auto gedreht und auf die Speicherstrasse geschoben wurde. Die Beifahrerin im Auto wurde beim Unfall unbestimmt, eher leicht, verletzt und durch die Rettung ins Spital gebracht.

Es entstand hoher Sachschaden und das Auto musste abgeschleppt werden. Aufgrund des Unfalls kam es während mehr als zwei Stunden zum Bahnausfall.

Quelle: Stadtpolizei St. Gallen