Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

St. Gallenkappel/Eschenbach SG - Brandstiftung mit Velodiebstahl

In St. Gallenkappel wurde Brandstiftung verübt.
In St. Gallenkappel wurde Brandstiftung verübt. (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (06.07.2022), kurz vor und nach Mitternacht, ist es in St. Gallenkappel sowie in Eschenbach zu drei Brandstiftungen sowie einem Fahrraddiebstahl gekommen. Der mutmassliche Täter, ein 15-jähriger Schweizer, konnte angehalten werden. Die Schadenhöhe ist derzeit unbekannt.

Kurz vor 23:45 Uhr, erreichte die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen die Meldung von einem brennenden Abfalleimer bei der Bushaltestelle Post in St. Gallenkappel. Weiter wurde gemeldet, dass eine männliche Person geflüchtet sei. Eine erste Fahndung nach der geflüchteten Person blieb vorerst erfolglos.

Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen stellte danach kurz vor 0:30 Uhr in Eschenbach einen Brand bei der Abfallsammelstelle fest. Auch der Patrouille fiel eine flüchtende Person auf. Die aufgebotene Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle.

Die Höhe des Sachschadens wird abgeklärt. Im Zuge einer eingeleiteten Fahndung konnte schliesslich ein 15-Jähriger in der Region wohnhafter Schweizer angehalten werden. Ihm wird vorgeworfen, mehrfach Brandstiftung begangen zu haben.

Weiter wird ihm vorgeworfen, ein Velo gestohlen zu haben und mit diesem im fahrunfähigem Zustand von St. Gallenkappel nach Eschenbach gefahren zu sein. Die Jugendanwaltschaft verfügte bei ihm deshalb die Entnahme einer Blut- und Urinprobe. Der Jugendliche wird bei der Jugendanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Quelle: Kantonspolizei St. Gallen