Alle News zum Coronavirus
Basel-Stadt

Stadt Basel – Frau bei Raubüberfall am Morgen verletzt

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Basel-Stadt)

Am 15.09.2022, um 08.20 Uhr, wurde eine 56-jährige Frau in der Tüllingerstrasse in der Nähe der Käferholzstrasse Opfer eines Raubes. Sie wurde dabei verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass die Frau in langsamer Fahrt mit dem Fahrrad von der Allmendstrasse her durch die Kleinriehenstrasse in die Tüllingerstrasse gefahren war. Unerwartet versuchte ein Unbekannter, der sich zu Fuss von hinten genähert hatte, die im Fahrradkorb festgemachte Handtasche zu rauben. Bei der folgenden Auseinandersetzung wurde das Opfer verletzt und musste sich anschliessend ärztlich behandeln lassen. Der Täter konnte die Tasche behändigen und mit einem Fahrrad in Richtung Allmendstrasse flüchten. Eine sofortige Fahndung verlief bislang erfolglos.

Signalement
Unbekannter, 20-25 Jahre alt, 160-165 cm gross, bleiches Gesicht, gebeugte Körperhaltung, ungepflegte Erscheinung, trug schwarze herunterhängende Hosen und schwarzen Kapuzenpullover.