Alle News zum Coronavirus
Bern

Stadt Bern - Frau von Unbekanntem sexuell bedrängt - Täter konnte flüchten

In der Stadt Bern ist gestern eine Frau sexuell belästigt worden. Der Täter ist geflüchtet. (Symbolbild)
In der Stadt Bern ist gestern eine Frau sexuell belästigt worden. Der Täter ist geflüchtet. (Symbolbild) (Bildquelle: TickerMedia)

Am späten Montagabend ist eine Frau in Bern von einem Unbekannten festgehalten und sexuell bedrängt worden. Sie konnte sich befreien und in Sicherheit begeben. Die Kantonspolizei Bern bittet die Bevölkerung um Hinweise zur Klärung der Umstände.

Am gestrigen Montag, 15. August 2022, gegen 23.40 Uhr, ist eine Frau in Bern von einem Unbekannten angegriffen worden.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen stieg sie bei der Bushaltestelle Galgenfeld aus, ehe sie zu Fuss in Richtung Brechbühlerstrasse ging. Dort wurde sie von einem unbekannten Mann, der bei derselben Haltestelle ausgestiegen und ihr gefolgt war, festgehalten und sexuell bedrängt. Die Frau konnte sich befreien und in der Folge in Sicherheit begeben. Der Täter flüchtete in unbekannte Richtung.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Zirka 178 Zentimeter gross, mit einem dunkleren Teint und dunklem Bart. Zum Zeitpunkt des Vorfalls trug er einen Hut, ein rot-bräunliches T-Shirt mit einem quadratischen Aufdruck sowie eine dunkle Hose. Der Mann habe Hochdeutsch mit Akzent gesprochen.