Alle News zum Coronavirus
Schaffhausen

Stadt Schaffhausen - Zugrangierarbeiter bei Kollision mit Auto verletzt

Rangierarbeiter nach Kollision in Schaffhausen leicht verletzt.
Rangierarbeiter nach Kollision in Schaffhausen leicht verletzt. (Bildquelle: Schaffhauser Polizei)

Am Dienstagmittag (25.01.2022) hat sich in der Stadt Schaffhausen eine Kollision zwischen einem Auto und einer Rangierlokomotive ereignet. Dabei wurde ein Rangierarbeiter verletzt. Der Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei.

Um 12.35 Uhr am Dienstagmittag (25.01.2022) fuhr eine 31-jährige Schweizerin mit einem Auto in der Stadt Schaffhausen auf der Ernst Homberger-Strasse in Richtung Industriestrasse, als sie bemerkte, dass das Lichtsignal vor dem dortigen Kreisel auf Rot stand.

In der Folge brachte die junge Frau das Auto so zum Stillstand, so dass das Fahrzeugheck noch auf das dortige Bahngeleise ragte. Da die Autofahrerin in der Folge eine nahende Rangierlokomotive auf dem Bahngeleise, die in Richtung GVS gelenkt wurde, wahrnahm, setzte sie mit dem Auto zurück, wobei sie mit der rechten Fahrzeugseite des Autos das Trittbrett der Rangierlokomotive streifte, auf dem ein Rangierarbeiter stand.

Der 57-jährige Schweizer wurde bei dieser Kollision leicht verletzt und musste in der Folge von einer Ambulanz-Crew ins Spital gebracht werden.

Der Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei.

Quelle: Schaffhauser Polizei