Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Stadt St. Gallen - 22-jähriger Fahrzeuglenker mitten auf der Strasse schlafend hinter dem Steuer angetroffen

Der 22-Jährige schlief in St. Gallen mit laufendem Motor hinter dem Steuerrad.
Der 22-Jährige schlief in St. Gallen mit laufendem Motor hinter dem Steuerrad. (Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen)

Am Samstag (16.10.2021) in den frühen Morgenstunden meldete ein Anrufer, dass mitten auf der Teufener Strasse ein Fahrzeug stehe. Die angerückte Patrouille stellte fest, dass der Motor des Autos noch lief und der Lenker hinter dem Steuer schlief. Bei der Kontrolle musste starke Trunkenheit festgestellt werden. Der ausländische Führerausweis wurde aberkannt.

Am Samstag kurz vor 5 Uhr früh wurde die Stadtpolizei St. Gallen gerufen. Der Anrufer meldete, dass auf der Teufener Strasse ein Smart mitten auf der Fahrbahn stehe. Die angerückte Patrouille stellte fest, dass am Auto noch der Motor lief und der Lenker hinter dem Steuer schlief.

Auf dem Mobiltelefon, das er in der Hand hielt, lief hörbar Musik. Erst nach mehrmaligem Klopfen wachte der 22-jährige Mann auf und öffnete das Fenster. Durch die Patrouille musste das Fahrzeug gegen das Wegrollen gesichert werden.

Aufgrund der starken Trunkenheit war der Fahrzeuglenker nicht in der Lage selbst aus dem Fahrzeug zu steigen, sondern musste herausgetragen werden.

Noch während der Kontrolle musste sich der Mann übergeben. Die verständigte Staatsanwaltschaft verfügte die Entnahme einer Blut- und Urinprobe. Der ausländische Führerausweis wurde aberkannt und das Mietfahrzeug sichergestellt.

Quelle: Stapo SG