Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Stadt St. Gallen - Jugendlicher verletzt sich bei Unfall mittelschwer

In der Stadt St. Gallen kam es gestern zu einem Unfall zwischen einem 14-Jährigen und einem Bus.
In der Stadt St. Gallen kam es gestern zu einem Unfall zwischen einem 14-Jährigen und einem Bus. (Bildquelle: Stadtpolizei St. Gallen)

Ein Jugendlicher stieg am Samstagnachmittag (27.08.2022) an der Martinsbruggstrasse aus einem Bus aus und überquerte hinter dem Fahrzeug die Strasse. Hierbei kam es zu einem Unfall mit einem entgegenkommenden Bus. Der 14-Jährige wurde mittelschwer verletzt.

Am Samstag stieg um 17.30 Uhr ein Jugendlicher aus einem stadtauswärtsfahrenden Bus an der Haltestelle Blumenwies aus.

Anschliessend wollte er direkt hinter dem Bus die Strasse überqueren, ohne einen Fussgängerstreifen zu nutzen. Der 14-Jährige trat unverhofft auf die Gegenfahrbahn, worauf es zu einem Zusammenstoss mit einem Bus kam, welcher stadteinwärts gelenkt wurde.

Die Rettungssanität brachte den Jugendlichen mit unbestimmten, mittelschweren Verletzungen ins Spital. Aufgrund des Unfalls musste die Martinsbruggstrasse im Bereich der Haltestellte kurzzeitig gesperrt werden.

Quelle: Stadtpolizei St. Gallen