Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Stadt St. Gallen – Mutmasslich Auto angezündet – 30-Jähriger festgenommen

Mutmasslich Auto angezündet – 30-Jähriger festgenommen
Mutmasslich Auto angezündet – 30-Jähriger festgenommen (Bildquelle: Kapo SG)

Am Sonntagmorgen (30.10.2022), kurz vor 6:40 Uhr, hat die Einsatzzentrale der Stadtpolizei St.Gallen die Meldung von einem brennenden Auto auf einem Parkplatz an der Oberstrasse erhalten. Die Feuerwehr konnte das Auto löschen. Als Brandursache steht Brandstiftung im Vordergrund. Ein 30-jähriger Portugiese wurde als Tatverdächtiger vorläufig festgenommen.

Die ausgerückten Einsatzkräfte trafen auf einem Parkplatz an der Oberstrasse ein beschädigtes und brennendes Auto an. Die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle. Am Auto entstand Sachschaden im Wert von geschätzten 15'000 Franken. Aufgrund der angetroffenen Situation musste von Brandstiftung ausgegangen werden.

Im Zuge der durch die Kantonspolizei St.Gallen aufgenommenen Ermittlungen fiel der Tatverdacht auf einen 30-jährigen Portugiesen. Dieser wurde vorläufig festgenommen. Die Kantonspolizei St.Gallen klärt nun unter der Leitung der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen den Beteiligungsgrad des Festgenommenen. Das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen wurde mit der Brandermittlung beauftragt.

Quelle: Kapo SG