Alle News zum Coronavirus
Zürich

Stadt Zürich – Frau nach Brand schwer verletzt

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Stadtpolizei Zürich)

Am frühen Sonntagmorgen, 1. Mai 2022, gerieten im Kreis 8 die Kleider einer Frau in Brand. Sie wurde in kritischem Zustand in ein Spital gebracht.

Um etwa 6:45 Uhr wurde die Stadtpolizei Zürich informiert, dass sich eine Frau eines Wohnheims im Kreis 8 Verbrennungen zugezogen habe. Gemäss ersten Aussagen gerieten die Kleider, welche die Bewohnerin trug, in Brand. Eine Betreuerin traf die nach Hilfe rufende Frau vor dem Hauseingang an und konnte ihr die brennenden Kleider ausziehen und löschen.

Die schwerverletzte 60-Jährige wurde durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich vor Ort erstversorgt und danach in kritischem Zustand in ein Spital gebracht. Der Ablauf und die Brandursache werden durch Detektive der Stadtpolizei Zürich und Brandermittler der Kantonspolizei Zürich abgeklärt. Zum jetzigen Zeitpunkt bestehen keine Hinweise auf Dritteinwirkung.

Quelle: Stapo ZH