Alle News zum Coronavirus
Zürich

Stadt Zürich – Nach Drogenübergabe klickten die Handschellen

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Am gestrigen Mittwochabend, 1. September 2021, nahmen Betäubungsmittelfahnder der Stadtpolizei Zürich zwei mutmassliche Drogendealer im Kreis 11 fest und stellten über 300 Gramm Heroin sowie über 500 Gramm Streckmittel sicher.

Betäubungsmittelfahnder der Stadtpolizei Zürich beobachteten gestern kurz vor 18:15 Uhr eine Drogenübergabe an der Thurgauerstrasse. Die beiden verdächtigen Männer gingen nach dem Treffen getrennte Wege und konnten nur wenig später durch die Polizisten angehalten und festgenommen werden.

Beim 52-jährigen Schweizer, der zu Fuss unterwegs war, stellten die Polizisten über 90 Gramm Heroin, rund 8 Gramm Kokain und rund 120 Gramm Streckmittel sicher. Beim 24-jährigen Albaner, der mit einem Personenwagen unterwegs war und sich als Tourist in der Schweiz aufhält, wurden rund 250 Gramm Heroin, etwa 9 Gramm Kokain und rund 400 Gramm Streckmittel sichergestellt. Sie wurden der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Quelle: Stapo ZH